Wie bekommt man eine Verordnung?
Die logopädische Therapie erfolgt grundsätzlich durch eine Heilmittelverordnung, die Ihnen von einem Allgemeinmediziner oder Facharzt ausgestellt wird. Auf der Verordnung legt der Arzt sowohl die Therapieanzahl, als auch die wöchentliche Frequenz fest. Der überweisende Arzt erhält in der Regel einen Bericht über den Therapieinhalt und Therapieverlauf. Die Therapie wird in der Regel von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen.
Die Heilmittelverordnung verliert jedoch 14 Tage nach Ausstellung ihre Gültigkeit, sodass Sie innerhalb dieses Zeitfensters mit der Therapie beginnen müssen.
Die erste Therapiestunde beginnt mit einem persönlichen Gespräch, in dem eine Anamnese und anschließend eine Diagnostik mit dem Patienten durchgeführt werden. Daraus ergibt sich ein Behandlungsplan, der auf den Patienten und sein Störungsbild abgestimmt ist.
Praxis oder Hausbesuch?
Die Therapie erfolgt in den Praxisräumen. Sollte der Patient nicht in der Lage sein in die Praxis zu kommen, kann die Therapie auch als verordneter Hausbesuch erfolgen.
Praxis
Therapie
Verordnung
Kosten
Impressum
Start

L O G O D I N

Praxis für Logopädie

Nadine Titzeck
Tel.: 0234 / 5868130